Weiter zum Inhalt
Politik » Nolympia
11Nov

Nolympia

Zum Glück wurde die Bewerbung für die Olympischen Spiele abgesagt. Dank der Bürger. Ein überteuertes Großprojekt weniger.

Ich habe mich erst wenige Tage vor dem Bürgerentscheid darüber informiert – ich durfte ja gar nicht mit abstimmen, obwohl meine Steuergelder wohl genauso betroffen gewesen wären. Dank der Informationen hätte ich wohl auch dagegen gestimmt, primär, weil das IOC mal paar Dämpfer braucht mit seiner krassen Politik aber sekundär auch, weil nach den diversen Artikeln, die ich gelesen habe, ich ein starkes Gefühl hatte, dass die Pro-Kampagne auf 2 Säulen beruhte, die mir beide nicht gefallen:

  1. “Wenn Olympia kommt, dann bekommen wir viel Fördergelder”. Aus einem mikroskopischen Blickwinkel könnte es daher sinnvoll sein. Aber makroskopisch betrachtet? Dann bekommt halt “Dorf A” (bei München) die Umgehungsstraße früher. Dafür muss dann “Dorf B” (bei Hamburg) 3 Jahre länger warten.
  2. Die Bewerbung hat auf einem angeblich sehr nachhaltigen Konzept beruht (80% steht schon), aber je mehr ich mich eingelesen habe, desto mehr ist diese Nachhaltigkeitsfassade gebröckelt.

Daher freut mich das NEIN und ich drücke allen anderen Bewerberstädten die Daumen, dass sie sich gegen das IOC durchsetzen können.

Verfasst am 11.11.2013 um 21:25 Uhr von .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Schreibe einen Kommentar