Weiter zum Inhalt
Politik » Bringt wählen nichts? – Ich sage: “DOCH”
23Sep

Bringt wählen nichts? – Ich sage: “DOCH”

Immer mal wieder hört man Sprüche wie “Wählen bringt es nichts” oder “Rot, grün, gelb, schwarz… sind doch alle gleich”.

Ich möchte da mit einem Vergleich antworten:

Wenn man einen Fahrradtacho hat und damit einige Wochen rumgefahren ist, dann hat man eine Durchschnittsgeschwindigkeit… sagen wir mal 20 km/h … wenn man dann einen Tag lang etwas schneller fährt, dann ändert sich die Durchschnittsgeschwindigkeit kaum. Wenn man etwas langsamer fährt auch nicht. Wenn man 15-25 km/h fährt, schwankt die Durchschnittsgeschwindigkeit zwischen 19,5 und 20,5 km/h. Wenn man 25 fährt ist man zwar 5 Minuten früher am Ziel, aber in der Gesamtbetrachtung macht das erst mal wenig.

Problematisch wird es, wenn man mal eine längere Strecke richtig langsam fährt oder das Fahrrad mal (aus welchen Gründen auch immer) ne halbe Stunde schiebt.  Dann geht die Durchschnittsgeschwindigkeit immer weiter runter. Und dann ist man auch schnell bei 19 oder 18 oder 17 …. oder noch tiefer.

Genau so ist es bei Wahlen und bei der Politik. Die Partei die am ehesten in die richtige Richtung läuft ist ein ganzes Stück schneller als der Durchschnitt. Die eigene Stimme ist also eine Beschleunigung. Wenn die eigene Partei dann aber in einer Koalition Kompromisse eingehen muss oder mit den Nachwirkungen einer vorigen Koalition kämpft oder …. dann bewegt sich die “neue” Regierung nicht viel schneller in die richtige Richtung als die alte.

Aber es gibt eben auch einige Parteien, die in die falsche Richtung laufen (wollen).

Wenn man aber nicht wählt, dann setzt man den “Bremsern” nichts entgegen. Und die Megabremser (komische undemokratische Parteien) sind verhältnismäßig stärker.

Von daher, der Effekt, den man beim Wählen merkt, schein sehr gering. Aber wenn man nicht wählt und die anderen für einen entscheiden, dann kann es plötzlich ziemlich entscheidend sein.

Verfasst am 23.09.2016 um 22:25 Uhr von .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Schreibe einen Kommentar