Weiter zum Inhalt
Allgemein & Politik » Miteinander Essen
17May

Miteinander Essen

Gestern habe ich im Radio gehört, dass es als riesen Erfolg gesehen (oder verkauft?) wird, dass die Leute der Konfessionen zusammen essen. Es wurde ganz begeistert berichtet, dass jemand in einer Herberge übernachtet hat, in der verschiedene Konfessionen waren….

Ich bin geschockt, dass das so betont wird … ist das etwas besonderes? In der Schule waren wir Katholiken und Evangelen und Orthodoxe waren glaube ich auch dabei, dann noch der eine oder andere Moslem und “Heiden” (wie ich es einer bin). Einige waren tatsächlich gläubig (in verschiedenen Abstufungen), andere “nur” Kirchenmitglied… und für uns war es nie ein Problem, in einer Klasse zu sitzen, miteinander auf Klassenfahrt zu gehen oder sogar an einem Tisch zu essen …. und das gleiche passiert bei der Arbeit. Und wenn jemand den man kennt ein besonderes Ereignis (von Taufe und Beerdigung) in der Kirche hat, dann geht doch jeder da hin, egal ob das jetzt eine katholische oder evangelische Kirche ist, eine Moschee, eine Synagoge oder ein Tempel einer anderen Religion …

Ich habe das Gefühl, dass 95% der Christen absolut kein Problem mit der anderen Konfession und der Ökumene haben, weniger als 5% (und darunter sind leider überproportional viele Funktionäre) haben damit ein Problem.

Verfasst am 17.05.2010 um 22:16 Uhr von mit den Stichworten .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Schreibe einen Kommentar

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
34 Datenbankanfragen in 0.721 Sekunden · Anmelden