Weiter zum Inhalt
Politik » Wahlen in BaWü und RP
28Mar

Wahlen in BaWü und RP

Heute waren Wahlen, bei der die Grünen 2 Mal super abgeschnitten haben. In BaWü sieht alles nach einem grünen Ministerpräsidenten aus, in RP könnte es (nach einigen Jahren Parlamentsabstinenz) ebenfalls zu einer Regierungsbeteiligung kommen.

Was mich jetzt allerdings wundert ist die Behauptung, die Grünen hätten nur so gut abgeschnitten, wegen dem Störfall in Japan. Das verstehe ich aus diversen Gründen gar nicht. Warum?

  1. Die Grünen standen schon Ende letzten Jahres in Umfragen bei um die 20%, über einen grünen Ministerpräsidenten in BaWü und in Berlin wurde schon gesprochen, bevor es zu dem bedauerlichen Unfall in Japan kam.
  2. Angeblich hat bei über 60% der Wähler der Unfall eine bedeutende Rolle gespielt. (Quelle: ZDF). Allerdings haben die Parteien CDU und FDP über 40% der Stimmen bekommen. – Also wenn mir das Thema Atomausstieg wichtig ist, dann wähle ich nicht die Parteien, die gerade die Laufzeiten verlängert haben. —- solche Umfragen enthalten meiner Meinung nach viel dahergesagtes und wenig brauchbares …. (zu Politik bin ich noch nie befragt worden, aber ob ich irgendwelche Versicherungen kenne … da sind mir dann halt 2 zufällig gerade eingefallen und 3 Minuten nach dem Gespräch 5 weitere) ==> Das Thema ist halt gerade in den Medien und wird daher von vielen genannt, war aber für viele doch nicht so wichtig, dass sie zur “richtigen” Ausstiegspartei gewechselt sind (siehe 1. viele waren schon vor dem Unfall eh “grüngeneigt” und da sind die Gründe bunt gemischt, bei denen war Atom vielleicht oft nur noch mal die letzte Bestätigung).
  3. Die Wählerwanderung ist auch bei wechselnden Prioritäten relativ gering.

Fazit: Das Thema Atomausstieg und AKW-Unfälle war vielleicht noch mal der letzte Punkt, warum jemand die Grünen gewählt hat, der dann noch mal paar Prozent gebracht hat. Aber die eigentliche Zustimmung zu der grünen Politik ist in den letzten Jahren und insbesondere seit der schwarz-gelben Bundesregierung stetig gewachsen und NICHT hauptsächlich in diesem Unfall zu suchen.

Von daher von dieser Stelle aus noch ein ganz herzlichen Glückwunsch an meinen Ex-Landesverband, in dem ich viele schöne Zeiten während dem Studium erlebt habe. Es freut mich, dass ihr so gut weitergearbeitet habt und das Eure Arbeit jetzt so toll belohnt wurde. Und ebenfalls viele Glückwünsche an die Grünen in Rheinland-Pfalz (zu denen ich aber so gut wie keine Kontakte habe)

Verfasst am 28.03.2011 um 1:08 Uhr von mit den Stichworten , .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Schreibe einen Kommentar

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
34 Datenbankanfragen in 0.667 Sekunden · Anmelden