Weiter zum Inhalt
Bürgerrechte & Energie & Politik » Der Castor wurde in die Kartoffelschäune geprügelt…
29Nov

Der Castor wurde in die Kartoffelschäune geprügelt…

2 Mitteilungen zum Castor, erstmal das Video, dann die PM der Sanitäter.

Und was muss man machen, um den Müll da Lagern zu können … alles niederprügeln, was im Weg steht, wie es unsere Panzerkunden in aller Welt schon machen … wir sind halt ein guter Polizeistaat eine gute Demokratie, wo alles nur zum Wohle des Volkes und unabhängig von den Interessen der Atomlobby gemacht wird. Haben die Sanis in oben verlinkter PM gut dokumentiert. Das Fazit von der PM:

Die Anzahl der Verletzten ist erschreckend hoch und wird wahrscheinlich noch erhöhen, wenn uns endgültige Zahlen vorliegen. Wir verurteilen den massenhaften Einsatz von OC-Spray, Schlagstöcken und Pferden. Die von uns beobachteten Situation wären ohne den Einsatz dieser Hilfsmittel – und damit, ohne eine derart hohe Zahl von Verletzten – lösbar gewesen. Angriffe auf gekennzeichnete ErsthelferInnen sind nicht zu rechtfertigen.

Verfasst am 29.11.2011 um 0:23 Uhr von mit den Stichworten , .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Schreibe einen Kommentar