Weiter zum Inhalt
Bundesversammlung
13Feb

Bundesversammlung

Liebe Mit-Grüne,

ich frage mich zur Zeit, was mit unserer Partei los ist. Gestern wurde ein neuer Bundespräsident gewählt. Wir Grünen hatten knapp über 10% in der Versammlung. Damit hatten wir natürlich keine ernsthafte Chance, etwas gegen den Kandidaten der großen Koalition auszurichten. Aber wir haben es nicht einmal probiert. Wir haben nicht einmal probiert, dieses Ereignis zu nutzen, gewisse Themen von uns in der Öffentlichkeit zu “spielen”.

Es gab 2 ernsthafte Kandidaten. Einmal unseren großkoalitionären Ex-Außenminister Steinmeier und einmal den Armutsforscher Butterwegge, der von der Linkspartei ins Rennen geschickt wurde. “Richter” Alexander Hold (freie Wähler) und der AfDler haben auch kandidiert.

Und vielleicht schaue ich in die falschen Medien, aber was ich so von Grünen gehört habe, war erschreckend wenig: Es wurde gefeiert, das Olivia Jones, Jogi Löw und Carolin Kebekus für die Grünen in der Bundesversammlung sind und dort “Farbtupfer” waren “gut aussehen” …. diese wurden in den Kommentaren, die ich gelesen habe, nie mit der Frage konfrontiert, warum sie für die Grünen welchen Kandidaten wählen.

Viele bei uns Grünen bringen gerne das Thema “Sozial” in Wahlkampfreden nach vorne. Warum nicht gestern? Was waren die Gründe dafür, dass die Grünen Steinmeier scheinbar mit großer Mehrheit gewählt haben?

Ich wünsche mir wieder diskussionsfreudige, wertebasierte Grüne auf Bundesebene. Liebe Bundespolitiker: Schaut auf die Kommunalebene und nehmt Euch dort ein Beispiel, wie es laufen kann. … Wie es laufen sollte.

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
33 Datenbankanfragen in 0.223 Sekunden · Anmelden